#Pegida - Eine Kurzgeschichte im Kanzleramt

Ein Stöhnen ist zu hören. Ist dieses Wesen noch menschlich? War es das jemals? Wie hält es sich am Leben? Was passiert, wenn es Weihwasser zu nahe kommt? Abseits jedweden Ekels sieht man diesem Wesen dennoch an, dass sich 15 Jahre harte Arbeit gelohnt haben.

"Frau Merkel, Frau von der Leyen, Herr Seehofer, Herr Gabriel, Herr Steinmeier, Herr Keese!", schreit es,
"Es ist geschafft!"
"Wat denn? Sind die linken Zecken endlich wech?", gibt ein gelangweilter Seehofer zurück.
"Nene, viel besser! Nach 15 Jahren haben es endlich unsere Angst-Vor-Dem-Bösen-Moslem-Parolen zu Massendemonstrationen geschafft!"
"Aber wir haben doch immer gegen diese Moslems demonstriert und gehandelt. Die Beschneidungserlaubnis zum Beispiel haben wir extra gegen diese ausgelegt, anstatt es allen zu verbieten. Der Jungen Union habe ich letztens noch Demonstrieren befohlen gegen ..." doch weiter kommt Seehofer nicht.
"Diese Demonstration hat mehr Menschen auf die Straße gebracht als die CDU, die CSU und die SPD zusammen überhaupt an noch an nicht-dahinsiechenden Mitgliedern haben!!"

Stille.

"Was habt ihr jetzt schon wieder gemacht? Das war nicht abgesprochen!" raunt es vom Boden her. Es ist Gabriel, der noch im Liegen versucht umzufallen. Ein erbärmliches Schauspiel. Dennoch stille. Niemand ist schließlich etwas anderes von ihm gewohnt.

Doch was, ja was, haben Sie alle übersehen?

War es die AfD? Ist ein noch inkompetenterer Haufen näher an den Wählern? Müssen wir noch dümmere Politik machen? Geht das überhaupt?

"Das Internet! Wir haben das Internet nicht gesperrt!!", brüllt von der Leyen in den Raum. Sehen können wir Sie nicht, denn Sie ist so klein mit Hut.

"Müssen wir auch gar nicht, wir schnorcheln schließlich alles ab!" schallt es vom Boden zurück. Es ist Steinmeier. Es scheint, die Wucht seines Aufschlags hat ihn in ein Mosaik am Boden verwandelt.

"Ihr schnorchelt die Dummheit ab? Das ist Aufgabe der Bild-Zeitung!" gibt ein belustigter Keese zurück.

Stunden.
Tage.

"Wir haben nach Maggie's Vorbild die Gewerkschaften dezimiert,
die Arbeitnehmerrechte de facto abgeschafft,
und die Kommunen überschuldet,
damit diese ihr Tafelsilber verkaufen müssen,
aber das hat niemanden interessiert.", führt Seehofer aus.

"Es hat unsere Arbeitgeber interessiert!", lacht Gabriel dazwischen. Lachen scheint seine Bauchschmerzen zu lindern.

"Nach 15 Jahren plumper Der-Moslem-Ist-Terrorist-Propaganda haben nicht mal die noch an so einen Erfolg geglaubt." antwortet Seehofer.

"Wo war gleich nochmal der Sinn dahinter?", schallt es aus der dunklen Seite des Raumes zurück. Es ist Merkel.

"Die kleinen arm machen, die großen Reicher machen und unsere Macht sichern. Dazu brauchen wir halt die Vorratsdatenspeicherung, Videoüberwachung und eben alle weiteren, vom Großen Bruder geforderten und für unsere Machtsicherung gebotenen, Maßnahmen zur kompletten Bürgerüberwachung.", gibt Steinmeier zurück.

"Das übliche also."